Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Colin Campbell

Ein Pfundskerl namens George

Hals über Kopf wird Colin von seiner Frau verlassen. Als er sich einen Hund zulegt, bekommt sein Leben wieder Sinn.

Ein Pfundskerl namens George

Colin Campbell erzählt in „Ein Pfundskerl namens George“ die Geschichte einer Freundschaft zwischen Mensch und Hund. Der Neufundländer stammt aus einer Pflegestation und besteht aus 140 Pfund Fell und Liebe.

Colin zieht mit George von Kanada nach Los Angeles; da entdeckt George seine zweite große Liebe: Surfen. Schnell wird der sanfte Riese Liebling der Strandbesucher. Campbell erzählt auch, wie viel Einfühlungsvermögen es braucht, um einen Hund glücklich zu machen.

Nicht nur für Hundefreunde ist das ein wundervolles Buch.

Colin Campbell: Ein Pfundskerl namens George, 256 S., Eden Books, 14,95 Euro, ISBN 978-3-95 91-0127-1.

Anzeige
Anzeige