Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Buchkritik

Leo Bormans: „Glück“

Wissenschaftler, Psychologen, Esoteriker und Journalisten aus aller Welt haben kurze Beiträge für „Glück. The new world book of happiness“ beigesteuert: Entstanden ist so ein fast 370 Seiten starkes Werk der positiven Psychologie, das zum Schmökern einlädt.

Leo Bormans: „Glück“

Optisch ist Leo Bormans Zusammenstellung – eine mit 50 Texten ergänzte Neuauflage des 2011 erschienenen Titels – sehr gelungen. Die Texte werden mit großformatigen Bildern aufgelockert, die beim Lesen für gute Laune sorgen. Die unterschiedlichen Sichtweisen und Studienergebnisse der Autoren bringen spannende Anregungen mit sich. Bei einer Sammlung verschiedener Aufsätze zu einem Thema lassen sich gewisse Dopplungen allerdings nicht vermeiden. Und die ein oder andere „wissenschaftliche Erkenntnis“ kommt sehr banal daher. Doch manchmal hilft es ja, sich Bekanntes nochmals vor Augen zu führen.

Leo Bormans: Glück. The new world book of happiness, 368 S., Dumont, 25 Euro, ISBN 978-3-8321-9931-9.

Anzeige
Anzeige