Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weihnachts-CD

Wintergeschichten mit klassischer Musik

Dortmund Jedes Jahr in der Weihnachtszeit bringt die Edition Seeigel ein neues Märchen mit klassischer Musik heraus. Die Aufnahmen sind so schön, dass sie regelmäßig prämiert werden.

Wintergeschichten mit klassischer Musik

Vier weihnachtliche Geschichten sind auf der neuen CD. Foto Seeigel

In diesem Jahr ist aber kein einzelnes Märchen erschienen, sondern vier Wintergeschichten stimmen auf das Fest ein. Mario Adorf liest mit sonorer, großväterlich-behaglicher Stimme das Märchen „Schneeflöckchen und Stricknadeln“ von Ludwig Bechstein, in dem eine arme, alte Frau dafür belohnt wird, dass sie ein krankes Kätzchen rettet und ihr weniges Essen mit ihm teilt.

Kleine Schneeflocken schlagen Purzelbäume

De Geschichte „Schneeflocken“ von Sophie Reinheimer erzählt Eva Mattes. Und da hört man in der Musik von Paul Zilcher aus dem 19. Jahrhundert die kleinen Schneeflockchen Purzelbäume schlagen, wenn sie sich emsig daran machen, alle Pflanzen im Garten mit Schneemäntelchen und Schneekrönchen für das Fest herauszuputzen.

Christoph Grund spielt alle Musik auf der CD auf dem Klavier und einer Celesta, die wunderschön silbrig klingt. Auch „Der Wegweiser“, gelesen von Christian Brückner“, bekommt am Schluss ein Krönchen aus Schneeflocken.

Erich Kästners Geschichte macht nachdenklich .

Das „Märchen vom Glück“ stammt von Erich Kästner, wird erzählt von Stephan Baumecker und ist eine Geschichte, die nachdenklich macht. Denn das Glück ist keine Dauerwurst, von dem man sich jeden Tag eine Scheibe abschneiden kann.

Das erfährt auch ein Mann, der drei Wünsche frei hatte. Den dritten hat er sich aufgespart, und genau das hat den einst so griesgrämigen Mann glücklich gemacht.

Glücklich macht diese CD auch die Kinder, die damit auch an klassische Musik herangeführt werden.

„Schneeflocken“, Edition See-Igel, ca. 13 Euro, ISBN 978-3-93526133-3.

Anzeige
Anzeige