Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball

Arminia Marten: Landesliga mit den Alten Herren

DORTMUND Arminia Marten wird die verbleibenden Pflichtspiele in Landesliga und am Donnerstag im Kreispokal mit seiner Alte-Herren-Mannschaft bestreiten. Ziel ist die Teilnahme an der Hallenstadtmeisterschaft. Wir erklären die Hintergründe.

Arminia Marten: Landesliga mit den Alten Herren

Viele Fragezeichen stehen über der Auswechselbank von Arminia Marten (hier auf einem Archivfoto). Foto: Schütze

Diese Entwicklung bestätigte der neue Trainer der Martener, Engin Akogul, dieser Redaktion. Das Ziel sei die Teilnahme an der Hallenstadtmeisterschaft im Winter - dafür muss Marten von den nächsten fünf Pflichtspielen mindestens drei bestreiten.

"Wir müssen drei von fünf Pflichtspielen bestreiten"

Am Donnerstag tritt Arminia Marten erstmals mit der eigenen Alten-Herren-Mannschaft im Kreispokal beim Westfalenligisten SV Brackel 06 an. "Wir müssen drei von fünf Pflichtspielen bestreiten, damit wir bei der Hallenstadtmeisterschaft antreten können" sagte Akogul. Die Arminia hatte das Landesliga-Duell mit dem SSV Mühlhausen am vergangenen Wochenende abgesagt. Bei drei Absagen gilt die Mannschaft automatisch als zurückgezogen.

So traurig und enttäuschend das Aus des Landesliga-Teams von Arminia Marten für die Dortmunder Fußballszene ist, birgt die Auflösung der Mannschaft auch Chancen – allerdings vor allem für die anderen Klubs.mehr...

Die Hallenstadtmeisterschaft ist also das Ziel: "Da hätten wir Spaß dran", sagte Akogul im Namen seiner Mannschaft. Akogul ist eigentlich Spieler dieses Teams, doch der aktuelle Trainer haben an dem Job kein Interesse gehabt: "Also habe ich jetzt hier den Hut auf." Mit welchen Spielern die Arminia am Donnerstag antreten wolle, könne er noch gar nicht sagen: "Ich kenne die Jungs nur mit ihren Spitznamen, muss erstmal in die Pässe gucken", sagte Akogul.

Rätsel bis zur Winterpause gelöst

Damit ist das Rätsel um die Arminia bis zur Winterpause erst einmal geklärt. Bei dem Landesligisten hatte sich zunächst der Trainer, dann die gesamte Mannschaft vom Verein zurückgezogen. Vorstandssprecherin Vera Schreiber hatte in den vergangenen Tagen gemeinsam mit Akogul versucht, eine Lösung zu finden. Bis zum Winter wird die Arminia also zumindest weiterleben.

Anzeige
Anzeige