Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Basketball: 2. Regionalliga

TVE und SVD sind hungrig auf mehr Siege

DORTMUND Auf dem Papier stehen für die beiden Dortmunder Mannschaften in der 2. Basketball-Regionalliga am 4. Spieltag machbare Aufgaben an. Doch weder der ungeschlagene Tabellenführer SV Derne noch der gut gestartete Aufsteiger TVE Barop nehmen ihre Gegner auf die leichte Schulter.

TVE und SVD sind hungrig auf mehr Siege

Bilder des Heimauftakts des SVD gegen Wulfen.

TVE Barop - BG Hagen II (Sporthalle Wischlingen, Hallerey 49-51, 44149 Dortmund) – Mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage aus den ersten drei Partien ist der TVE Barop als Neuling in der 2. Regionalliga gut gestartet. Zufrieden ist TVE-Trainer Dariusz Domanski aber trotzdem nicht: „Weil das erste Spiel (67:74-Niederlage gegen UBC Münster II, Anm. d. Red.) wirklich miserabel war und wir das hätten gewinnen müssen“, hadert der Coach. „Das hängt noch nach. Entsprechend wollen wir uns im zweiten Heimspiel besser präsentieren.“

Basketball: 2. Regionalliga

SVD stürmt an die Spitze - Auch Barop jubelt

DORTMUND Erfolgreiches Wochenende für die Dortmunder Basketballer in der 2. Regionalliga: Sowohl der SVD als auch Barop gewannen ihre Spiele. Die Derner dürfen sich über die Tabellenführung freuen. Auch der TVE Barop scheint sich im neuen Ligaumfeld immer wohler zu fühlen.mehr...

In der zweiten Partie in eigener Halle soll morgen um 19.15 Uhr nun ein Erfolg her, auch wenn die noch sieglose BG Hagen II für den TVE-Coach schwer einzuschätzen ist. „Ich habe die Mannschaft im letzten Jahr zweimal gesehen, aber ihr damals prägender Spieler (Aaron Bowser, d. Red.) ist zum SVD gewechselt“, berichtet der TVE-Coach. „Bisher waren ihre Ergebnisse dürftig, aber ich hoffe, dass die jetzt nicht gegen uns den Bock umstoßen.“

Ohnehin möchte Domanski, der morgen personell aus dem Vollen schöpfen kann, dem Gegner lieber den eigenen Spielstil aufzwingen. „Wir müssen uns auf das konzentrieren, was wir machen wollen, nicht versuchen zu verhindern, was der Gegner macht. Dann hat der Gegner ein Problem zu lösen und nicht wir.“ Ziel am Samstag sei es, gute Phasen nicht nur punktuell, sondern über das ganze Spiel hinweg zu zeigen und sich nicht vom Gegner oder von Schiedsrichterentscheidungen ablenken zu lassen. Klappt das, soll am Ende der erste Heimsieg der Saison gefeiert werden.

DORTMUND Der Traumstart in die Saison ist perfekt, beim Erfolg in Waltrop ist der SV Derne aber mit einem blauen Auge davongekommen. Liganeuling TVE Barop kann sich über den ersten Sieg freuen. Gegen Paderborn konnte Barop vor allem in Sachen Intensität und Konzentration überzeugen.mehr...

 

Paderborn Baskets II - SV Derne (Sporthalle des Reismann-Gymnasiums, Reismannweg 2, 33100 Paderborn) – Drei Spiele, drei Siege: Der SV Derne hat trotz schweren Programms zum Auftakt einen perfekten Start hingelegt. Entsprechend „absolut zufrieden“ ist Trainer Marius Graf mit seinen Korbjägern. „Dass wir einen 3:0-Start erwischt haben, war eine Wunschvorstellung. Jetzt gilt es, bis zur Herbstpause die Weste weiß zu halten“, sagt der Coach. „Gerade wenn man im Hinterkopf hat, dass Wulfen und Waltrop, die vor der Saison beide als Titelfavoriten gehandelt wurden, schon gepatzt haben.“ Sowohl Wulfen als auch Waltrop haben bereits zwei Niederlagen auf dem Konto, für jeweils eine davon sind Graf und Co. verantwortlich. Umso wichtiger sei es, dass die Derner „alle Punkte mitnehmen, die wir kriegen können“. so der Coach.

DORTMUND Der SVD sorgt zum Saisonstart für einen Paukenschlag. Beim Sieg gegen den Ligafavoriten legte er eine Energieleistung an den Tag - und das insbesondere in der Defense. Der TVE Barop verlor zwar das erste Spiel gegen Münster II, zeigte aber, dass dem Aufsteiger in der neuen Umgebung wohl nicht allzu bange sein muss. Hier gibt es die Bilder beider Spiele.mehr...

Die nächsten Zähler kann der SVD morgen bei den Paderborn Baskets II stiebitzen. Auch wenn die Gastgeber mit zwei Niederlagen aus drei Partien nicht ideal gestartet sind, hat Graf großen Respekt vor den Paderbornern. „Das ist immer ein unangenehmer Gegner“, weiß der SVD-Coach, „bei uns kommt es darauf an, mit der gleichen Intensität wie in den vergangenen Spielen zu beginnen und keinen Schlendrian reinzubekommen.“ Verzichten muss Graf in Paderborn auf Center Lucas Lages. Sein Debüt für die „Erste“ soll morgen derweil Aufbau Moritz Maiwald feiern, der vor der Saison aus der Derner Oberligamannschaft aufgerückt ist.

RN-Talk vor der Basketball-Saison

Derbys in der Regionalliga: "Wir freuen uns darauf"

DORTMUND Am Wochenende beginnt die Basketball-Saison. Erstmals treten in der zweiten Regionalliga gleich zwei Dortmunder Klubs an. Wir haben vor dem Start mit Marius Graf, Trainer des SVD, und Christian Podszuk, Abteilungsleiter des TVE Barop, über die Vorbereitung, den Saisonauftakt und das im Oktober anstehende Derby gesprochen.mehr...

Anzeige
Anzeige