Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball: Westfalenliga

Trainingsbeteiligung in Wickede muss sich bessern

DORTMUND Westfalia Wickede steht in der Fußball-Westfalenliga nach neun Spieltagen auf einem Abstiegsplatz. Westfalia Wickede erfüllt als Drittletzter der Fußball-Westfalenliga nicht die Erwartungen. Trotzdem klingen die Trainer Alexander Gocke und Thomas Gerner nach dem neunten Spieltag zuversichtlich. Ein Fragen und Antworten zum Ist-Zustand.

Trainingsbeteiligung in Wickede muss sich bessern

Bilder des Westfalenligaspiels zwischen Westfalia Wickede und Concordia Wiemelhausen.

Was läuft nach dem verkorksten Start besser?

In den vergangenen drei Partien in Iserlohn (0:1), gegen YEG Hassel (0:0) und bei Viktoria Resse (0:0) kassierte die Westfalia nur einen Treffer. „Wir stehen stabiler“, sagt Trainer Alexander Gocke. Durch die Genesung von René Kuck, Andreas Lüder, Anil Konya, Marcel Großkreutz, Marco Dej und Nils Dietz kommt bei uns deutlich mehr Sicherheit rein.“

 

Was muss sich bessern?

Die Antwort findet sich ebenfalls in den Ergebnissen. Drei Spiele zuletzt, kein Tor. „Wir sind vorne nicht zielstrebig und mutig genug“, so Gocke.

DORTMUND Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund hat sich dank eines torlosen Remis einen Zähler im Duell mit Arminia Bielefeld II gesichert. Der Kirchhörder SC konnte die Rote Laterne in der Westfalenliga durch einen souveränen 2:0-Sieg an Viktoria Resse abgeben. Im Landesliga-Derby setzte sich Kemminghausen gegen Marten durch. Unser Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

 

Die Abwehr steht, der Angriff hat Ladehemmung. Was macht das Mittelfeld?

Das Aufbauspiel ist laut Gocke noch verbesserungswürdig, auch die Aufteilung. „Wir müssen uns mehr untereinander abstimmen. Diese Abläufe kommen erst rein, wenn wir in voller Mannesstärke trainieren können“, sagt Gocke.

 

Wie sieht es mit der Trainingsbeteiligung aus?

Neben den erwähnten Ausfällen zu Saisonbeginn fehlen während der Einheiten immer wieder wichtige Spieler. „Ich sage ganz klar: Sie fehlen entschuldigt aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen. Aber es ändert nichts daran, dass wir gewisse Dinge nicht einstudieren können. Während der Vorbereitung waren alle da. Da waren wir sehr weit“, sagt Gocke. Dass sich die Entwicklung nicht wie gewünscht fortsetzte, liegt auch ein Stück weit daran, dass die Trainingsbeteiligung besser werden muss.

 

Wie sieht es personell aus?

Lukas Wohlfarth kehrt nach überstandener Muskelverletzung ins Lauftraining zurück. Robin Dieckmann muss noch etwas pausieren.

DORTMUND Die neue Saison ist für die drei Dortmunder Fußball-Westfalenligateams nicht zufriedenstellend gestartet. Brackel (11.), Wickede (14.) und Kirchhörde (15.) stecken im Tabellenkeller fest. Drei Leistungsträger der Klubs erklären, warum ihr Team so schlecht gestartet ist und ob es noch nach oben geht.mehr...

Anzeige
Anzeige