Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball-Bezirksliga

ETuS/DJK rutscht nach 0:2 in Wetter unter den Strich

Wetter Der Gegner war stark. Aber das ist nur ein schwacher Trost für die Anhänger des ETuS/DJK Schwerte. Ihr Team steht nach der 0:2-Niederlage in Wetter auf einem Abstiegsplatz.

ETuS/DJK rutscht nach 0:2 in Wetter unter den Strich

ETuS/DJK-Torwart Jens Reinke hatte beim neuen Tabellenführer FC Wetter alle Hände voll zu tun. Foto: Bernd Paulitschke

Von Uwe Wiemhoff
Wetter. Der neue Tabellenführer heißt FC Wetter. Gegen das Team vom Hakortberg war der ETuS/DJK beim 0:2 über 90 Minuten chancenlos. Ihre Punkte im Abstiegskampf muss die Haberschuss-Elf anderswo holen.

Für Wetter, das drei der ersten vier Ligaspiele verloren hatte, war es der siebte Sieg in Folge. Nach dem Patzer des VfL Schwerte bedeutet das den Platz an der Sonne. Und den hatte sich der Gastgeber auch redlich verdient. Um ehrlich zu sein: Der ETuS/ DJK war gestern mit nur zwei Gegentoren noch sehr gut bedient.

Den ersten Aufreger gab es aber vor dem Tor von Wetters Keeper Florian Ricken. Dieser räumte André Esequiel im Strafraum ab (8.). Nicht wenige Schiedsrichter hätten da sicher einen Elfmeter gepfiffen. Die Pfeife von Fabian Kost blieb aber stumm.

Danach kam Wetter. Angriff um Angriff rollte auf Torwart Jens Reinke. Nach 16 Minuten war es dann soweit: Kakoulidis konnte von links ungehindert flanken und in der Mitte nickte Mouratidis zum 1:0 ein. Auch bei Gegentreffer Nummer zwei sahen die Schwerter hinten links nicht gut aus. Tarkan Türkmen hatte freie Bahn und schloss trocken ab (37.).

Dazwischen hatte Florian Bartel die beste Chance für sein Team. Seinen Schuss vom Strafraum konnte Ricken parieren. Auch der Abpraller mit anschließendem Gestocher brachte nicht den erhofften Erfolg.

Mit der 2:0-Führung im Rücken hatte Wetter nach der Pause die Partie weitestgehend im Griff. Nur eins fehlte: Tor Nummer drei zur endgültigen Entscheidung. Gefühlte sechs Großchancen konnten die Dönninghaus-Schützlinge nicht nutzen. Es blieb beim hochverdienten 2:0 gegen einen ETuS/DJK, der an diesem Tag nach ordentlicher Leistung einfach den falschen Gegner erwischte. Damit rutschten die „Östlichen“ auf einen Abstiegsplatz ab.


FC Wetter -

ETuS/DJK Schwerte 2:0 (2:0)

Schwerte: Jens Reinke, Florian Bartel, Jan Söpper, Dustin Schürholz, Vincent Vögler, Jaouad El Majdouli, Filipe Ferreira (72. Maik Choinowski), Hamza El Basraoui, Kevin Rudzinski (65. Ergün Yildirim), Yannik Körner, André Esequiel (58. Selcuk Aktas).

Tore: 1:0 (16.), 2:0 (37.).

Anzeige
Anzeige