Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball

Lob für den FC Nordkirchen trotz 0:4-Niederlage

Nordkirchen Der FC Nordkirchen unterliegt Borussia Münster, spielt aber in der ersten Halbzeit gut mit. In der zweiten Hälfte ließ der FCN nach, haderte aber auch mit einer Entscheidung des Schiedsrichters.

Lob für den FC Nordkirchen trotz 0:4-Niederlage

Lea Rengshausen (l.) und Sabrina Hoch (r.) gegen zum Ball, Vanessa Venneker (h.) beobachtet die Szene. Foto: Fleckmann

Die Fußballfrauen des FC Nordkirchen mussten in der Kreisliga eine 0:4-Pille gegen den Tabellenzweiten Borussia Münster II schlucken, die aber nicht dem Spielverlauf entspricht, wie Trainer Olaf Heuser fand. Der FCN bleibt trotz der Niederlage auf dem vierten Tabellenplatz.

Auf dem Nordkirchener Kunstrasenplatz zeigte der FC Nordkirchen in Halbzeit eins wenig Respekt vor Münster. „Das war die beste Leistung bisher“, sagte FCN-Trainer Olaf Heuser. Nur mit der Chancenauswertung konnte er nicht zufrieden sein. Da vergab seine Mannschaft fahrlässig einige Möglichkeiten zur Führung. „Es gab drei Riesenchancen durch Judith Bieker und Sandra Silkenbömer“, listete Heuser auf. Zunächst traf Judith Bieker aus 25 Metern die Latte, dann verfehlte sie bei einer Direktabnahme das Ziel knapp. Ähnlich erging es Sandra Silkenbömer, die in der 40. Minute knapp am Münsteraner Tor vorbeischoss.

Wie ausgewechselt präsentierte sich der FCN in der zweiten Halbzeit. „Da habe ich meine Truppe nicht wiedererkannt“, so Heuser. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit kam vom Gegner mehr Druck. Nach einem Pass in die Tiefe in den Strafraum nutzte Virginia Dieckhues die Vorlage zur Führung der Gäste. „Es ist nicht meine Art, den Schiedsrichter zu kritisieren. Das 2:0 hätte nicht gegeben werden dürfen“, sagte Heuser. Die gegnerische Spielerin Sophie Marie Heinlein habe Nordkirchens Torhüterin Isabell Piotrowski den Ball aus der Hand getreten und erhöhte auf 2:0. Danach gingen bei Nordkirchen die Köpfe nach unten. „Das Resultat entspricht auf keinen Fall dem Spielverlauf“, sagte Olaf Heuser.

FCN: Piotrowski - Hämmerling, Kosanke, Schumacher, Lube, Melchers, Silkenbömer, Bieker, Hoch (60. Reher), Venneker, Rengshausen
Tore: 0:1 Dieckhues (52.), 0:2 Heinlein (57.), 0:3 Steimann (66.), 0:4 Schuster (88.)

Anzeige
Anzeige