Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Volleyball

Vizemeister fordert VVS-Damen – Die Vorschau

SCHWERTE In eigener Halle sind die Erstvertretungen des Volleyballvereins Schwerte am Ball. Dabei empfangen die VVS Damen mit dem RC Borken-Hoxfeld 2 den Vizemeister aus der Vorsaison. Die Herrenvertretung des VV Schwerte empfängt zu Hause den DJK Dellbrück 2. Dagegen reisen die Oberliga-Damen des SC Hennen nach Münster.

Vizemeister fordert VVS-Damen – Die Vorschau

Kapitänin Magdalena Stolz, hier gegen Hörde, erwartet mit dem VV Schwerte den punkt- und satzgleichen Gast aus Borken.

Volleyball: Damen-Oberliga VV Schwerte - RC Borken-Hoxfeld 2 Sonntag, 17 Uhr, Alfred-Berg-Sporthalle, Am Bohlgarten

Der Vizemeister der Vorsaison, der in der Aufstiegsrelegation den Sprung in die Regionalliga verpasste, scheint auf den ersten Blick eine ziemlich hohe Hürde für die Schwerterinnen zu sein. Doch VVS-Trainer Knut Powilleit weiß, dass einige Spielerinnen beim Gegner in die erste Mannschaft aufgerückt sind. „Borken-Hoxfeld macht traditionell eine sehr gute Jugendarbeit. Aber von der Spielanlage her könnte diese Mannschaft uns liegen“, meint Powilleit.

Auch wenn man das Tabellenbild zu diesem frühen Stadium der Saison noch nicht überbewerten sollte, deutet einiges auf ein spannendes Spiel hin. Denn mit jeweils zwei Punkten und 4:8 Sätzen stehen die beiden Teams gemeinsam auf Platz sieben.

Verzichten müssen die Gastgeberinnen auf die Alina Westerhoff, die am Dienstag in Paderborn umgeknickt ist. Zum Glück ist ihre Verletzung nach Aussage ihres Trainers aber nicht so schlimm wie zunächst befürchtet.

VC Olympia Münster - SC Hennen Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Berg Fidel, 48153 Münster

Als VC Olympia Münster spielt die Jugendauswahl des Westdeutschen Volleyballverbandes in der Oberliga zwar außer Konkurrenz, doch für die gegnerischen Mannschaften gehen die Partien wie jedes andere Spiel in die Tabellenwertung ein. Deshalb geht auch der SC Hennen die Aufgabe auf dem Berg Fidel mit der nötigen Ernsthaftigkeit an, wie Trainer Chrtistoph Schulte unterstreicht: „Alles andere wäre fahrlässig. Wir wollen möglichst schnell möglichst viele Punkte gegen den Abstieg sammeln“, sagt Schulte, der auf die Bestbesetzung zurückgreifen kann.

Herren-Landesliga VV Schwerte - DJK Delbrück 2 Samstag, 15 Uhr, Alfred-Berg-Sporthalle

Das erste Heimspiel der jungen Saison scheint für das Schwerter Herrenteam eine gute Gelegenheit zu bieten, nach zwei 0:3-Niederlagen zum Saisonauftakt erstmals zu punkten. Denn Delbrück hat ebenfalls seine beiden ersten Saisonspiele verloren. „Delbrück ist eine junge Mannschaft plus zwei, drei erfahrene Spieler. Ich denke, dass wir das Spiel gewinnen können – wenn wir uns nicht wieder selbst ein Bein stellen“, sagt VVS-Trainer Rolf Wilmsen.

Anzeige
Anzeige