Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Basketball

Zwei Gastspiele der STS in Barop

Schwerte Jeweils beim TV Einigkeit Barop wollen die beiden Basketball-Erstvertretungen der Schwerter Turnerschaft (STS) ihre Heimsiege des vergangenen Wochenendes bestätigen.

Zwei Gastspiele der STS in Barop

Janis Kiesheyer (li.), hier gegen Unity Dortmund, steht mit der STS vor dem Gastspiel in Barop. Foto: Bernd Paulitschke

Landesliga

TVE Barop 2 - Schwerter TS (Samstag 15 Uhr, Sporthalle Wischlingen, Hallerey 49-51, 44149 Dortmund)

Im Vergleich zu den Schwertern, die nach den ersten sieben Saisonspielen drei Siege auf dem Konto haben, stehen die Baroper mit vier Erfolgen etwas besser da.

Doch weil die Schwerter in der vergangenen Saison beide Partien gegen Barop für sich entscheiden konnten, erwartet STS-Trainer Frank Schnieder ein spannendes Spiel. „Die Tagesform wird über Sieg oder Niederlage entscheiden.“

Erneut fehlen auf Schwerter Seite mit Mo El Hamdi, Thomas Jung, Robin Seib und Tim Vogt gleich vier wichtige Spieler. „Das ist sehr schade. Auch andere Spieler sind noch angeschlagen“, sagt Schnieder.


Damen Bezirksliga

TVE Barop 2 - Schwerter TS (Sonntag 15 Uhr, Sporthalle Wischlingen)

Am Tag nach dem Vergleich der Landesliga-Herren treffen an gleicher Stelle die Bezirksliga-Damenmannschaften aus Barop und Schwerte aufeinander. Nach dem deutlichen Sieg im Spitzenspiel gegen Herne gehen die Schwerterinnen als verlustpunktfreier Spitzenreiter gegen das Schlusslicht als haushoher Favorit ins Spiel.

„Wir dürfen das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Aber unser Ziel ist es an die Leistungen der vergangenen Wochen anzuknüpfen und einen deutlichen Sieg einzufahren“, sagt Trainer Klaus Höhm. Auf Inga Kauermann und Ronja Engbert muss die STS verzichten.

Anzeige
Anzeige