Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

54-Jähriger steht wegen Mordes an Ehefrau in Karlsruhe vor Gericht

Karlsruhe.

29 Mal soll ein 54-Jähriger auf seine Ehefrau eingestochen haben - nun steht er in Karlsruhe wegen Mordes vor Gericht. Die vom Angeklagten getrennt lebende 50 Jahre alte Frau sei beim Verlassen ihrer Arbeitsstätte, einer Kindertagesstätte in Pforzheim, von dem Angriff völlig überrascht worden, sagte die Oberstaatsanwältin bei der Verlesung der Anklage. Das Opfer starb später im Krankenhaus. Der Mann habe seiner Frau wegen der Trennung schon zuvor mit dem Tode gedroht, sagte die Anklagevertreterin. Am Tag nach der Bluttat konnten Polizisten den Geflüchteten festnehmen.

Anzeige
Anzeige