Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Richtung Münster

A1 bei Kreuz Dortmund/Unna wieder frei

DORTMUND/UNNA Nach einem schweren Verkehrsunfall war die A1 auf Höhe des Kreuzes Dortmund/Unna in Richtung Münster bis zum frühen Mittwochnachmittag gesperrt. Bei dem Auffahrunfall wurde einer der Unfallbeteiligten schwer verletzt. Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

Nach einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochvormittag war die A1 beim Kreuz Dortmund/Unna in Richtung Münster bis zum frühen Nachmittag gesperrt. Der Verkehr wurde auf die A44 abgeleitet.

Usprünglich war die Sperrung bis 16 Uhr angesetzt. Doch bereits um kurz nach 14 Uhr konnte die A1 in dem Bereich wieder freigegeben werden. Ersten Erkenntnissen zufolge kam es am Mittwoch gegen 11.30 Uhr zu einem Auffahrunfall an einem Stauende zwischen drei beteiligten Fahrzeugen, darunter zwei LKW. Durch den Zusammenstoß war ein Fahrer vorübergehend in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige
Anzeige