Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Arminia Bielefeld verschiebt Versammlung

Bielefeld. Wegen einer kurzfristigen Erkrankung hat Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld seine für den 11. Dezember geplante Jahreshauptversammlung kurzfristig verschieben müssen. Die am 27. November durchgeführte Hauptversammlung der GmbH sei nicht beschlussfähig gewesen, weil ein Anteilseigner beziehungsweise dessen Vertreter nicht anwesend war, teilte die Arminia am Montag mit. Einen neuen Termin noch in diesem Kalenderjahr will der Verein bald bekannt geben.

Arminia Bielefeld verschiebt Versammlung

Das Logo der Bielefelder ist auf der Tribüne zu sehen. Foto: Friso Gentsch/Archiv

„Wir haben uns in der vergangenen Woche juristisch beraten lassen“, erklärte Arminia-Präsident Hans-Jürgen Laufer. „Da die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Durchführung der Jahreshauptversammlung nicht vorgelegen hätten, haben wir uns am vergangenen Freitag in einer Präsidiumssitzung entschieden, diese zu verschieben. Wir hielten es gegenüber den Vereinsmitgliedern auch nicht für angebracht, eine Wahl des Präsidiums auf Basis noch nicht genehmigter Berichte und Jahresabschlüsse durchzuführen. Für diese Entscheidung bitten wir um Verständnis.“

Anzeige
Anzeige