Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Furchtbarer Unfall in Datteln

Auto überschlägt sich - 20-Jähriger stirbt

DATTELN Bei einem schweren Autounfall in Datteln ist in der Nacht zu Donnerstag ein 20-Jähriger gestorben. Der Wagen des jungen Fahrers prallte gegen ein Straßenschild und überschlug sich. Drei andere junge Leute konnten sich noch selbst aus dem völlig zerstörten Auto befreien.

Auto überschlägt sich - 20-Jähriger stirbt

Der Wagen blieb nach dem Unfall auf dem Dach im Straßengraben liegen. Foto: WTV-News

Dramatische Bilder boten sich den Rettungskräften, als sie um kurz vor 1 Uhr zur Unfallstelle an der Ahsener Straße in Datteln gerufen wurden. Ein Auto mit vier jungen Menschen war von der Fahrbahn abgekommen, gegen ein Straßenschild geprallt. Anschließend überschlug sich der Wagen und blieb völlig zerstört auf dem Dach im Straßengraben liegen.

Unfall in Datteln

Der Wagen landete auf dem Dach im Straßengraben.
Der Wagen landete auf dem Dach im Straßengraben.
Trümmerteile flogen weit umher.
Die Bergung des Fahrzeuges war kompliziert.
Trümmerteile flogen weit umher.
Der vollkommen zerstörte Wagen.
Trümmerteile flogen weit umher.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Mit einem Kran wurde der Wagen geborgen.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Trümmer flogen weit umher.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Der Wagen wurde mit einem Kran geborgen.
Das völlihg zerstörte Wrack.
Der Wagen wurde mit einem Kran geborgen.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Das Wrack.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Das Wrack.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.
Die Rettungskräfte am Einsatzort.

Schwer verletzt in dem Wagen eingeklemmt war der 20-jährige Fahrer. Auch der Notarzt konnte für ihn nichts mehr tun, der junge Mann starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Mit ihm im Wagen saßen drei weitere junge Menschen, ein 18-jähriges Mädchen sowie ein 18- und ein 19-Jähriger.

Sie hatten offenbar großes Glück. „Alle drei konnten sich zum großen Teil noch selbst aus dem Auto befreien“, so Polizeisprecher Michael Franz aus Recklinghausen. Alle Insassen wurden jedoch ins Krankenhaus gebracht.

Die Unfallursache steht noch nicht fest. Möglicherweise werde die Polizei auch noch einen Sachverständigen einschalten, so Franz.

Anzeige
Anzeige