Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Beobachter: 19 Zivilisten bei Angriffen nahe Damaskus getötet

Damaskus.

Bei Angriffen der syrischen Armee auf eine Rebellenenklave nahe der Hauptstadt Damaskus sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 19 Zivilisten getötet worden, 50 wurden verletzt. Die Luftangriffe und der Artilleriebeschuss hätten Gebiete im Bezirk Ost-Ghouta getroffen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Ost-Ghouta wird seit rund vier Jahren von syrischen Truppen belagert. In den vergangenen zwölf Tagen seien in der Region damit mindestens 123 Zivilisten getötet worden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige