Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Biathlon-Weltmeisterin Dahlmeier findet IOC-Entscheidung gut

Hochfilzen. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier findet die IOC-Entscheidung im Doping-Skandal „gut“. Das sagte die 24-Jährige beim Weltcup in Hochfilzen. 

Biathlon-Weltmeisterin Dahlmeier findet IOC-Entscheidung gut

Laura Dahlmeier begrüßt die IOC-Entscheidung. Foto: Anders Wiklund

„Es war schon wichtig, dass man da einmal einen konsequenten Schritt geht. Ich glaube für Russland ist das schon relativ hart“, sagte die Bayerin. Dahlmeier forderte, dass die Russen „den Fehler auch einmal zugeben und nicht immer alles abstreiten“.

Sie als Sportlerin fühle natürlich „mit den Athleten mit, die sauber sind, die nix gemacht haben. Ich weiß nicht, ob es die gibt. Aber ich gehe schwer davon aus, dass es auch saubere Athleten gibt.“ Für diese Sportler sei es hart, allerdings: „Wenn sie wirklich unter neutraler Flagge starten können, dann ist das ein guter Schritt.“

Anzeige
Anzeige