Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Bochumer Team belegt zweiten Platz bei Solar-Autorennen

Bochum/Adelaide. Erfolg am anderen Ende der Welt: Ein Team der Hochschule Bochum hat am Freitag den zweiten Platz bei der „World Solar Car Challenge“ im australischen Adelaide belegt. Das Team aus Studenten der Hochschule war in der „Cruiser Class“ des Wettbewerbs angetreten. Autos in dieser Klasse müssen neben dem Fahrer mindestens einen Passagier transportieren können. Das solarbetriebene Bochumer Auto legte in sechs Tagen eine Strecke von mehr als 3000 Kilometern zurück. Am Sonntag war das Rennen in der Stadt Darwin gestartet, Ziel war Adelaide.

Bochumer Team belegt zweiten Platz bei Solar-Autorennen

Das SolarCar-Team der Hochschule Bochum feiert den zweiten Platz. Foto: David Mariuz

Ganz sicher sei die Platzierung jedoch noch nicht, teilte Stefan Spychalski von der Hochschule Bochum der Deutschen Presse-Agentur aus Adelaide mit. „Am Samstag gibt es noch eine Praktikabilitätsprüfung, wo Aufgaben wie rückwärts einparken zu bewältigen sind.“ Die endgültige Platzierung sei jedoch nur gefährdet, wenn das Team hierbei sehr schlecht abschneide.

Angesichts der weltweiten Konkurrenz von Ingenieurstudenten sei das Ergebnis für das Team einer kleinen Bochumer Hochschule sehr zufriedenstellend, sagte Spychalski. Das „blue.cruiser“ genannte Auto hatten die Studenten in den letzten zwei Jahren entwickelt und gebaut.

Anzeige
Anzeige