Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Bürger in Norditalien stimmen für mehr Autonomie

Rom.

Bei den Referenden über mehr Autonomie in zwei norditalienischen Regionen sehen sich die jeweiligen Regierungen als Sieger. In den wirtschaftsstarken Gegenden Venetien und Lombardei stimmte die große Mehrheit für mehr Eigenständigkeit, wie die Auszählung ergab. Die Referenden sollen den Regionenvertretern vor allem mehr Gewicht bei Verhandlungen mit der Regierung in Rom über eine Verlagerung von Kompetenzen geben. Sie verlangen vor allem, dass sie mehr von ihren Steuern selbst behalten dürfen. Eine Unabhängigkeit vom Zentralstaat verfolgen sie nicht.

Anzeige
Anzeige