Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Dortmund in der Krise: 2:4-Niederlage in Hannover

Hannover. Borussia Dortmund schwächelt weiter. Durch die 2:4 (1:2)-Niederlage am Samstag bei Hannover 96 blieb der Noch-Tabellenführer der Fußball-Bundesliga im dritten Punktspiel in Folge ohne Sieg. Der kriselnde BVB bleibt vor dem Spitzenspiel zwischen Bayern München und RB Leipzig nur dank des besseren Torverhältnisses auf Platz eins der Tabelle.

Dortmund in der Krise: 2:4-Niederlage in Hannover

Enttäuscht: Mario Götze, Dan-Axel Zagadou und Nuri Sahin (von links). Foto: Peter Steffen

Die Dortmunder enttäuschten vor 49 000 Zuschauern in der ausverkauften HDI-Arena und kamen nur zu Treffern des später mit Rot vom Platz gestellten Dan-Axel Zagadou (27. Minute) und Andrej Jarmolenko (52.). Hannover gewann dank der Tore von Jonathas (20.), Ihlas Bebou (40./86.) und Felix Klaus (59.). Der Aufsteiger setzte sich dadurch in der Spitzengruppe fest und liegt nur noch zwei Zähler hinter der Borussia.

Anzeige
Anzeige