Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Frauenfußball: Hallenmeisterschaft

Frauen kicken in der Vorrunde

Ahaus TuS Wüllen richtet am Freitag ab 18 Uhr die erste Qualifikation zur Hallenkreismeisterschaft aus.

Frauen kicken  in der Vorrunde

Andrea Dempzin (r., Union Wessum) setzt sich gegen Diana Genn (SpVgg Vreden) durch. Foto: Johannes Kratz Foto: Johannes Kratz

Das erste von fünf Vorrundenturnieren zur Qualifikation für die Hallenkreismeisterschaft der Fußballfrauen wird am Freitag, 8. Dezember, in Ahaus ausgetragen. Ausrichter ist der TuS Wüllen, gespielt wird in der Vesterthalle, Hof zum Ahaus.

In den Vorrundenturnieren treten jeweils sechs Mannschaften an, die Spielzeit beträgt zehn Minuten ohne Seitenwechsel. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die Endrunde der Hallenmeisterschaft, die am Sonntag, 25. Februar 2018, ab 10 Uhr beim TuS Olfen ausgespielt wird.

Am Freitag messen sich Gastgeber TuS Wüllen (Kreisliga B), Union Wessum (Landesliga), Fortuna Gronau, Spitzenreiter Bezirksliga), Eintracht Ahaus (Bezirksliga) und SpVgg Vreden (Spitzenreiter Kreisliga A). Kreisligist ASV Ellewick hat kurzfristig seine Teilnahme für die erste Vorrunde abgesagt. Für den ASV wird ein anderer Kreisligist einspringen.

Auftaktpartie

Im Auftaktspiel um 18 Uhr stehen sich Gastgeber TuS Wüllen und die SpVgg Vreden gegenüber und um 18.24 Uhr treffen Union Wessum und Eintracht Ahaus in ihren Auftaktbegegnung aufeinander.

„Wir wollen wie im Vorjahr die Endrunde in Olfen erreichen“, sagt Union-Trainer Uwe Stampfer. „Das ist aber kein Selbstläufer, die Konkurrenz in dieser Vorrundengruppe ist groß. Jede Mannschaft verfügt über ein paar gute Hallenspielerinnen. Wir dürfen keinen Gegner unterschätzen.“ Die Union-Frauen werden daher am Donnerstag noch ein Extra-Hallentraining absolvieren.

Vor einem Jahr musste Union Wessum mit dem zweiten Platz zufrieden sein. Platz eins holte sich damals überraschend B-Ligist RW Nienborg mit vier Siegen und nur einer Niederlage.

Anzeige
Anzeige