Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fünf Festnahmen nach Messerattacke in Marseille

Paris.

Im Zusammenhang mit der tödlichen Messerattacke in Marseille sind fünf Verdächtige festgenommen worden. Die Ermittler nahmen sie wegen der möglichen Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung in Gewahrsam, wie die Deutsche Presse-Agentur aus informierten Kreisen erfuhr. Es gab außerdem mehrere Durchsuchungen - Medienberichten zufolge in Marseille. Ein 29-jähriger Tunesier hatte am Sonntag vor einem Bahnhof zwei Cousinen erstochen. Wie Zeugen sagen, habe er dabei auf Arabisch „Gott ist groß“ gerufen. 

Anzeige
Anzeige