Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Gabriel kritisiert US-Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt

Berlin.

Außenminister Sigmar Gabriel hat die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA kritisiert. Sie habe das Risiko, dass eine ohnehin schon schwierige Lage im Nahen Osten und in dem Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern jetzt noch weiter eskaliere, sagte Gabriel in den ARD-„Tagesthemen“ zur Entscheidung von US-Präsident Donald Trump. Der Beschluss beinhalte die große Gefahr, „Öl ins Feuer zu gießen“. Zuvor hatte sich schon Bundeskanzlerin Angela Merkel vom dem US-Vorgehen distanziert.

Anzeige
Anzeige