Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Hockey-Herren im World-League-Halbfinale

Bhubaneswar. Deutschlands Hockey-Herren sind in Indien ins World-League-Halbfinale eingezogen. Dort geht es nach dem 4:3 im Penaltyschießen gegen die Niederlande nun am Samstag gegen Weltmeister Australien.

Hockey-Herren im World-League-Halbfinale

Die deutschen Hockey-Herren stehen im World-League-Halbfinale. Foto: Frank Uijlenbroek

Die deutschen Hockey-Herren haben beim World-League-Finalturnier in Indien das Halbfinale erreicht.

Nach einem dramatischen Spielverlauf setzte sich der Olympia-Dritte von 2016 in der Runde der letzten Acht im Penaltyschießen mit 4:3 gegen den Erzrivalen Niederlande durch. Nach regulärer Spielzeit hatte es in Bhubaneswar 3:3 (1:2) gestanden, wobei das DHB-Team den Ausgleich erst in letzter Minute kassierte. Gegner im Kampf um den Einzug ins Endspiel für die Auswahl von Bundestrainer Stefan Kermas ist am Samstag (15.00 Uhr/MEZ) Weltmeister Australien.

„Wir waren in den entscheidenden Phasen da und haben eine richtig gute Moral unter Beweis gestellt“, sagte der Kölner Christopher Rühr, der den letzten Penalty zum Weiterkommen verwandelte. „Nun bin ich doch sehr zuversichtlich, dass wir hier auch ins Finale kommen können.“ Bundestrainer Kermas erkannte zwar einige Aufs und Abs, war aber insgesamt auch zufrieden. „Toller Spirit der Truppe, wie sie nach dem Ausgleich in der letzten Spielminute dann im Penaltyschießen die Bälle verwertet hat. Das spricht für Qualität zum richtigen Zeitpunkt. Im Spiel war ich mit einigen Phasen aber nicht zufrieden.“

Gegen die starken Australier kommt es nun zur nächsten Kraftprobe für die in Indien noch unbesiegte junge deutsche Mannschaft. In der Vorrunde hatten sich beide Mannschaften 2:2 getrennt.

Anzeige
Anzeige