Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Jamaika geht mit neuen Vorwürfen in nächste Sondierungen

Berlin.

Mit neuen Vorwürfen gehen die Jamaika-Unterhändler in die nächste Sondierungswoche. Grünen-Unterhändler Jürgen Trittin griff Union und FDP scharf an. „Der Klamauk zu den Klimazielen muss aufhören“, sagte Trittin dem „Spiegel“. Es seien Regierungen mit CDU- und FDP-Beteiligung gewesen, die diese Verpflichtungen vollmundig eingegangen seien, aber jahrelang nicht erfüllt hätten. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte der „Bild“-Zeitung: „Die Grünen provozieren das Scheitern von Jamaika.“ Die nächste Sondierungsrunde ist an diesem Montag.

Anzeige
Anzeige