Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Reitsport:RV Südlohn-Oeding

Juliane Rölfing gewinnt M-Springen

SÜDLOHN/OEDING Einen Doppelsieg feierten die Springreiter des RV Südlohn-Oeding am Samstagabend beim Preis der Gemeinde Südlohn-Oeding, einer Springprüfung der Klasse M*, die nach Fehlerpunkten und Zeit entschieden wurde.

Juliane Rölfing gewinnt M-Springen

Juliane Rölfing mit Cindy O im Parcours.

Dabei siegte Juliane Rölfing (Südlohn-Oeding) mit Cindy O in der ersten Abteilung, ihre Vereinskameradin Christina Gierlich gewann auf Candida M die Siegerschleife in der zweiten Abteilung.

49 Teilnehmer waren bei der Abschlussprüfung des vierten Turniertags auf dem Springplatz an den Start gegangen. Zu absolvieren war ein fair gesetzter Parcours mit zehn Hindernissen und insgesamt zwölf Sprüngen. 24 Starterpaare kamen ohne Spring- oder Zeitfehler ins Ziel, die benötigte Zeit musste über Sieg und Platzierungen entscheiden.

Kai Moormann (RV Stadtlohn) ging mit Accadia als Erster den Parcours an. Er blieb ohne Abwurf und benötigte 54.14 Sekunden, das war Ende Rang sechs in der zweiten Abteilung. Als dritte Starterin schaffte Christina Gierlich im Sattel von Candida mit ihrer Endzeit von 49.54 Sekunden eine neue Bestmarke.

Diese Zeit wurde von den folgenden Startern nur noch einmal unterboten. Juliane Rolfing gelang mit Cindy O ein ganz schneller Ritt, alles blieb liegen und die 47.00 Sekunden bedeuteten Platz eins. Als 32. Starter schob sich dann Michael Wensing von RV Vreden mit seinem Top-Pferd Vulkana S noch weit nach vorn. Er kam mit der drittschnellsten Zeit (50.22 Sekunden) nach Hause und war mit Rang zwei in der ersten Abteilung sehr zufrieden. "Für mich ist es optimal gelaufen." Hinter Wensing kam Pauline Tiemeyer (RV Bochum-Stiepel) mit Carlotta auf Rang drei in der ersten Abteilung.

Dreifach-Erfolg

In der zweiten Abteilung platzierte sich Siegerin Christian Gierlich mit ihren beiden Pferden Rockstar und Seerose auf den Plätzen zwei und drei. Vierter wurde Jannes Schultewolter (Osterwick). 

Die Siegerschleife in der zweiten Springprüfung der Klasse M* sicherte sich am Samstagnachmittag Ursula Rölver vom RV Gescher mit ihrem Pferd Cimba TB. 33 Starterpaare hatten für diese Prüfung ihre Nennungen abgegeben, elf von ihnen kamen mit fehlerlosen Ritten in die Platzierung.

Die schnellste Null-Runde aller Teilnehmer gelang Ursula Rölver auf Cimba TB, sie ritt in 52.09 Sekunden ins Ziel. Eine halbe Sekunde langsamer war Werner Brömmel vom RV Rhede auf Zara Mia. Er belegte mit seinem fehlerfreien Ritt in 52.61 Sekunden den zweiten Platz. Über Rang drei freute sich Jonas Klinker vom RV Legden. Er war mit Goldfire zu dieser Prüfung angetreten und das Paar kam ohne Probleme in 53,04 Sekunden ins Ziel.

Die drittschnellste Zeit aller Starterpaare hatte allerdings Kira Rölfing (RV Rhede) im Sattel von Bibi Bocksberg hingelegt, die Uhr blieb bei 52.78 Sekunden stehen, Rölfing unterlief aber ein Abwurf und verpasste damit die Platzierung knapp wie Leonie Haverott (Raesfeld-Erle), die mit Little Loui ebenfalls knapp unter der 53-Sekdunden-Marke blieb, sich aber auch einen Springfehler leistete.

Lena Ottink (RV Südlohn-Oeding) benötigte bei ihrem fehlerfreien Durchgang auf dem Pferd Quiness 57.22 Sekunden für den Parcours, das war der sechste Rang

 

Anzeige
Anzeige