Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Jusos kündigen „erbitterten Widerstand“ gegen Groko an

Berlin.

Nach dem Gespräch der Spitzen von CDU, CSU und SPD beim Bundespräsidenten über eine Regierungsbildung kündigen die Jusos ihre massive Gegenwehr gegen eine erneute große Koalition an. Der SPD-Parteinachwuchs starte heute eine Kampagne gegen eine Neuauflage von Schwarz-Rot, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Demnach wollen die Jusos noch am Vormittag auf ihrer Homepage eine Petition unter dem Motto #NoGroko veröffentlichen, in der sie alle SPD-Mitglieder dazu aufrufen, gegen eine Groko zu unterschreiben.

Anzeige
Anzeige