Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Kleinere Weihnachtsbäume bei jungen Paaren im Trend

Bonn. Für viele Menschen in Deutschland muss ein Weihnachtsbaum nicht bis zur Zimmerdecke ragen. Die Nachfrage nach kleineren Bäumen nimmt nach Einschätzung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald zu. Vor allem junge Paare und Familien entschieden sich für eine Höhe zwischen 1,50 bis 1,75 Metern, teilte der Verband am Dienstag in Bonn mit. Das sei die eigene Beobachtung und auch die der Weihnachtsbaumerzeuger.

Kleinere Weihnachtsbäume bei jungen Paaren im Trend

Etikettierte Nordmanntannen stehen bereit. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Der offizielle Startschuss für den Weihnachtsbaum-Verkauf fällt in wenigen Tagen, am 11. November. Der Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger schätzt, dass der Absatz in Deutschland wieder bei rund 25 Millionen Bäumen liegen wird. Die Preise sollen dabei stabil bleiben. Für die beliebte Nordmanntanne etwa seien 18 bis 23 Euro je Meter fällig.

Anzeige
Anzeige