Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Leverkusen steigt in eSports ein und verpflichtet Hinz

Leverkusen. Bayer Leverkusen steigt in die eSports-Szene ein und hat als zunächst alleinigen Starter den FIFA-Profi Marvin Hintz verpflichtet. „M4RV“ ist gebürtiger Leverkusener, wohnt ganz in der Nähe der BayArena und verfolgt Spiele der Fußball-Bundesligamannschaft regelmäßig in der Nordkurve. Der mehrmalige deutsche Vizemeister soll den Verein auch als Botschafter und bei weiteren Aktivitäten unterstützen.

„Wir sind davon überzeugt, dass das nun vorliegende Modell speziell für uns genau der richtige Einstieg ist“, sagte Jochen A. Rotthaus, zuständiger Direktor Marketing und Kommunikation: „Wir freuen uns nun sehr auf den digitalen Anpfiff.“

Anzeige
Anzeige