Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mindestens sechs Tote nach Hochhausbrand in China

Peking.

Bei einem Hochhausbrand in China sind mindestens sechs Menschen getötet und fünf weitere verletzt worden. Wie die staatliche Volkszeitung berichtete, war das Feuer im 38. Stock eines Hochhauses in der ostchinesischen Hafenstadt Tianjin ausgebrochen. Von zunächst elf ins Krankenhaus gebrachten Bewohnern erlagen sechs ihren Verletzungen. Ob es noch weitere Opfer gab, blieb zunächst unklar. Das Feuer wurde gelöscht und die Rettungsarbeiten laufen weiter, wie lokale Behörden mitteilten. Eine Untersuchung zur Ermittlung der Brandursache wurde eingeleitet. 

THEMEN

Anzeige
Anzeige