Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mit Pinselbewegung die kleinen Kopfgelenke lockern

Königstein. Die Büromenschen kennen es: man kommt von der Arbeit nach Hause und der Nacken tut weh. Eine kleine Übung hilft, Verspannungen vorzubeugen und zu lösen.

Mit Pinselbewegung die kleinen Kopfgelenke lockern

Wer viel im Sitzen arbeitet, hat oft mit einem verspannten Nacken zu kämpfen. Die Pinsel- Übung hilft, die kleinen Kopfgelenke zu lockern. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Menschen, die tagsüber viel sitzen, haben manchmal mit einem verspannten Nacken zu kämpfen. Ihnen kann helfen, die kleinen Kopfgelenke und Nackenmuskeln bewusst zu lösen und zu entspannen.

Die Zeitschrift „Naturarzt“ (Ausgabe 10/2017) schlägt vor, sich aufrecht hinzusetzen und sich vorzustellen, dass der Kopf wie ein Luftballon gefüllt ist und in Richtung Himmel schwebt. Das streckt die Nackenmuskeln.

Nun stellt man sich vor, die Nasenspitze sei ein Pinsel. Dieser Pinsel malt eine gezackte Linie, indem die Nase auf und ab und der Kopf langsam nach rechts bewegt wird. Danach wird die Übung auf der linken Seite wiederholt. Der Kiefer bleibt entspannt. Anschließend der Übung einen Moment nachspüren.

Anzeige
Anzeige