Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mladic wegen Völkermord zu lebenslanger Haft verurteilt

Den Haag.

Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Bürgerkrieg in Bosnien-Herzegowina ist Ratko Mladic als damaliger Militärchef der Serben wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das UN-Tribunal in Den Haag sprach den 75-Jährigen unter anderem schuldig, Völkermord und zahlreiche weitere Morde befehligt zu haben. Nach fünfjährigem Prozess zeigte sich Mladic weiter uneinsichtig. „Ich schlafe ruhig, ich bin unschuldig“, sagte er der Belgrader Boulevardzeitung „Kurir“ unmittelbar vor der Urteilsverkündung.

Anzeige
Anzeige