Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball-Bezirksliga 11: 1:2 in Buldern verloren

Nachspielzeit wird SuS II zum Verhängnis

STADTLOHN Der SuS Stadtlohn II musste sich in Buldern trotz 1:0-Führung am Ende doch geschlagen geben. Ein Freistoß in der Nachspielzeit wurde dem SuS zum Verhängnis.

Nachspielzeit wird SuS II zum Verhängnis

Mustafa Kaya (l.) hatte in Buldern in der ersten Halbzeit eine gute Torgelegenheit, um den SuS Stadtlohn II in Führung zu bringen.

Auswärts läuft es in dieser Saison nicht rund beim SuS Stadtlohn II. Am gestrigen Sonntag unterlag die Mannschaft des Trainergespanns Franz-Josef Becking und Stefan Rahsing bei Adler Buldern knapp mit 1:2.

Dabei erzielten die Gastgeber durch ein Kopfballtor von Daniel Krzeminski nach einem Freistoß den Treffer zum 2:1-Sieg erst in der vierten Minute der Nachspielzeit. Danach pfiff der Unparteiische die Begegnung auf dem schwer zu bespielenden Ascheplatz nicht mehr an.

SuS-Trainer Franz-Josef Becking war nach den spannenden 94 Minuten bedient. „Wir haben heute Lehrgeld gezahlt. Wir waren über 70 Minuten lang die bessere Mannschaft. Wir haben es allerdings versäumt, einen zweiten Treffer nachzulegen.“

Ecke Büsker, Kopfball Melka

Nach torlosen ersten 45 Minuten mit guten Einschusschancen durch Mustafa Kaya, Thilo Mört und Markus Schmittmann-Wehning brachte Andre Melka die Gäste mit seinem Kopfballtor nach einer Ecke von Jens Büsker in der 54. Minute verdient mit 1:0 in Führung.

In Unterzahl vor einem Spielerwechsel wegen Verletzung kassierte der SuS Stadtlohn II in der 65. Minute das 1:1. Adler Bulden spielte einen langen Ball auf den zweiten Pfosten. Kevin Drees war zur Stelle und drückte das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Linie ins Netz.

Adler Buldern - SuS Stadtlohn II 2:1 SuS II: Averhage - Diekenbrock (73. Tenhumberg), Sparwel, Kaya (90. Kerkeling), Schmittman-Wehning, Mört, Grewe, Rhein, Melka, Hornhues (70. Oing), Büsker – Tore: 0:1 Melka (54.); 1:1 Drees (65.); 2.1 Krzeminski (90+4)

Anzeige
Anzeige