Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Neuer Vize der Evangelischen Kirche von Westfalen

Bielefeld. Die Landessynode der Evangelischen Kirche von Westfalen (EkvW) hat am Donnerstag den Dortmunder Superintendenten Ulf Schlüter zu ihrem neuen Vizepräsidenten gewählt. Er erhielt 95 von 158 abgegebenen Stimmen, wie die EkvW am Donnerstag mitteilte. Er folgt auf Albert Henz, der im Juni 2018 in den Ruhestand geht.

Schlüter setzte sich bei der Wahl gegen den Leiter des Instituts für Aus-, Fort- und Weiterbildung der EKvW in Schwerte-Villigst, Peter Böhlemann, durch. Schlüter steht damit künftig mit dem Vizepräsident Arne Kupke an der Seite von Präses Annette Kurschus.

Schlüter will „Kind der Volkskirche“ sein: „Volkskirche verstehe ich als eine Kirche, die bewusst alle ihre Mitglieder [...] im Blick hat und in Kontakt mit allen Mitgliedern ist“, sagte er am Donnerstag.

Anzeige
Anzeige