Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nur noch wenige Bahn-Verbindungen komplett gesperrt

Berlin. Vier Tage nach dem Sturmtief „Xavier“ sind nur noch wenige Bahnstrecken komplett gesperrt. Am Montag gibt es lediglich zwischen Osnabrück und Hamburg sowie auf der Strecke zwischen Leer, Oldenburg und Bremen in beide Richtungen keinen Zugverkehr, wie die Deutsche Bahn am frühen Montagmorgen mitteilte. Die Strecke zwischen Osnabrück und Hamburg solle am Dienstag „mit Betriebsbeginn“ wieder befahren werden, hieß es. Bis dahin sollen Reisende über Hannover ausweichen.

Nur noch wenige Bahn-Verbindungen komplett gesperrt

Bahngleise. Foto: Arno Burgi/Archiv

Deutlich früher als erwartet sollen zwischen Leer, Oldenburg und Bremen wieder Züge fahren können. Die Sperrung soll nach aktuellen Informationen am Mittwochabend enden. Bis dahin setzt die Bahn auch Expressbusse ein. Ursprünglich sollte die Sperrung erst am 16. Oktober aufgehoben werden.

Am Wochenende waren mit Hannover - Berlin oder Hannover - Bremen die ersten größeren Verbindungen nach dem verheerenden Sturm wieder freigegeben worden. Ab diesem Montag können Fahrgäste auch zwischen Berlin und Dortmund wieder ohne Umweg fahren.

Anzeige
Anzeige