Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Gertrud-Bäumer-Berufskolleg

Polizei suchte bewaffneten Mann in Duisburger Schule

Duisburg Die Polizei hat in einem Duisburger Berufskolleg am Mittwochnachmittag nach einem bewaffneten Mann gesucht. Die Schüler mussten teilweise stundenlang in dem Gebäude ausharren.

Polizei suchte bewaffneten Mann in Duisburger Schule

Die Polizei durchsucht ein Berufskolleg in Duisburg. Foto: dpa

Eine Schülerin hat am Mittwochnachmittag einen mit Pistolen bewaffneten Mann auf dem Schulgelände des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs in Duisburg entdeckt. Um 14.50 Uhr wählte sie den Notruf. Die Polizei begann daraufhin, das Gelände zu evakuieren. Spezialeinsatzkräfte durchsuchten die Gebäudeteile und sicherten sie.

Wie viele Menschen sich zum Zeitpunkt des Einsatzes im Gebäude aufgehalten haben, konnte eine Polizeisprecherin nicht sagen. Sie mussten in ihren Klassenräumen ausharren, bis die Polizei Entwarnung gab.

Erst um 18.20 Uhr meldete die Polizei Essen, dass alle Schüler und Lehrer das Gebäude unverletzt verlassen konnten. Sie werden professionell betreut. Einen möglichen Täter hat die Polizei nicht entdeckt.

Die WAZ berichtet, dass sich auch Sternekoch Stefan Marquard in dem Berufskolleg aufgehalten habe. Er habe in der Großküche mit Schülern gearbeitet und musste dort bleiben, bis die Polizei das Gebäude evakuierte. Die Polizei wollte diese Information auf Nachfrage nicht bestätigen.

Unter der Telefonnummer 0201/829-1055 wurde ein Bürgertelefon eingerichtet.

Anzeige
Anzeige