Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Polizei will in Potsdam verdächtiges Paket zusammensetzen

Potsdam.

Nach dem Bombenalarm am Potsdamer Weihnachtsmarkt will die Polizei das von Sprengstoffexperten unschädlich gemachte Paket wieder zusammensetzen. Die Reste seien ins Kriminaltechnische Institut beim brandenburgischen Landeskriminalamt in Eberswalde gebracht worden, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Auswertung werde einige Tage dauern. In dem an einen Apotheker adressierten Paket befanden sich Hunderte Nägel und ein sogenannter Polenböller, wie Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter bekanntgegeben hatte. Zudem wurden laut Polizei auch Batterien gefunden.

Anzeige
Anzeige