Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Reitsport:

Pony-Elite in Legden

Legden Die Reiter haben die Freiluftsaison beendet und sind in die Halle gewechselt. Zum Auftakt messen sich die Ponyreiter beim RV Legden.

Pony-Elite in Legden

Leonie Sickmann ist im Vorjahr aus Werne zum Ponyturnier des RV Legden angereist. Foto: Johannes Kratz

Das internationale Pony-Meeting des RV Legden hat in diesem Jahr 20-jähriges Jubiläum. Wie schon in den letzten Jahren reisen die Nachwuchsreiter aus der gesamten Bundesrepublik und aus dem benachbarten Ausland in der ersten Novemberwoche ins Dahliendorf. 2017 beginnt das viertägige Springturnier am Donnerstag, 2. November, um 13 Uhr mit der ersten Ponystilspringprüfung der Klasse A**, die letzte Prüfung der diesjährigen Veranstaltung ist für Sonntag, 5. November, um 16 Uhr angesetzt. Dann geht es im Finale beim Großen Preis von Legden – einer Prüfung der Klasse M** mit Stechen – um die Siegerschleife und gute Platzierungen.

„Wir richten in diesem Jahr aber auch noch die Kreismeisterschaft in der Dressur der Klassen A und E für die Ponyreiter des Kreisverbands Borken aus. Die zusätzlichen Prüfungen konnten wir in den vier Turniertagen nicht mehr unterbringen“, sagt Charly Meiß, Vorsitzender des RV Legden, im Gespräch mit der Sportredaktion.

Der Verein hat sich daher dazu entschlossen, die Dressurwettbewerbe schon am Sonntag, 29. Oktober, in der Legdener Reithalle, Bleikenkamp 20, durchzuführen.

Großereignisse
Die Vorarbeiten für die beiden sportlichen Großereignisse laufen auf Hochtouren. „Wir sind ordentlich am Rotieren und räumen im Moment die Reithalle auf“, sagt Meiß. „Die Arbeiten sind aber voll im Zeitplan und werden rechtzeitig fertig sein.“

Das Ponydressurmeeting beginnt am Sonntag, 29. Oktober, um 8 und um 9 Uhr mit zwei Dressurwertungsprüfungen der Klasse E. Nach zwei Ponypferdeprüfungen geht um 12 Uhr der erste Teilnehmer einer Ponydressurpferdeprüfung der Klasse A die Aufgabe an. Es folgen Führzügel- und Reiter-Wettbewerbe um 12.45, 13.15 und 13.45 Uhr. Ab 15.15 Uhr messen sich die Nachwuchsreiter in der ersten Wertungsprüfung. Die zweite Wertungsprüfung in dieser Klasse ist für 16.15 Uhr terminiert.

Die Meisterschaft wird anschließend mit einer Stechaufgabe in der A**-Dressur entschieden. Beginn ist um 17.15 Uhr.

Anzeige
Anzeige