Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Qiagen mit Umsatz- und Gewinnanstieg im dritten Quartal

Hilden. Ein Umsatzanstieg und ein noch stärkerer Gewinnsprung im dritten Quartal verschaffen dem Gendiagnostik- und Biotechunternehmen Qiagen weiteren Rückenwind auf dem Weg zu seinen Jahreszielen. Schwung brachte von Juli bis September vor allem der Tuberkulose-Test Quantiferon, wie Qiagen am späten Montagabend in Hilden mitteilte.

Qiagen mit Umsatz- und Gewinnanstieg im dritten Quartal

Mitarbeiter des Biotech-Unternehmens Qiagen hält Träger mit Röhrchen. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Im abgelaufenen Jahresviertel von Juli bis September steigerte das TecDax-Unternehmen seinen Umsatz um 7 Prozent auf 364 Millionen Dollar. Inklusive aller Umsatzbeiträge der im Januar übernommenen Omicsoft stieg der bereinigte Umsatz - gerechnet bei konstanten Wechselkursen - um 7 Prozent und traf damit die Konzernprognose. Unter dem Strich kletterte der Gewinn um 39 Prozent auf 48,5 Millionen Dollar. Damit erfüllte Qiagen die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten. Der um Sonderposten und Aufwendungen für den Konzernumbau bereinigte Überschuss stieg um 9 Prozent auf 75,5 Millionen Dollar.

Anzeige
Anzeige