Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Räuber bittet höflich um Beute: wird nicht ernst genommen

Essen. Mit seiner ungewöhnlich ruhigen und höflichen Art ist ein Räuber in Essen auf ganzer Linie gescheitert. „Jetzt möchte ich bitte das Geld aus der Kasse haben“, bat er die Mitarbeiterin eines Schnellrestaurants im Essener Hauptbahnhof, wie die Bundespolizei berichtete.

Räuber bittet höflich um Beute: wird nicht ernst genommen

Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Jens Büttner/Archiv

Als die 33-Jährige ihr Gegenüber nicht ernst nahm, erklärte der Möchtegern-Räuber, dass er eine Waffe dabei habe. Besucher des Restaurants waren inzwischen auf die Situation aufmerksam geworden und hatten Polizisten zum Ort des Überfalls gelotst. Widerstandslos ließ sich der 22-Jährige festnehmen. Die Drohung mit der Waffe erwies sich bei seiner Durchsuchung als Bluff.

Anzeige
Anzeige