Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Real entfernt Nazi-Artikel nach Kritik aus Online-Shop

Mönchengladbach. Die Supermarktkette Real hat nachgemachte Ausrüstung aus der Nazi-Zeit nach Kritik aus ihrem Online-Shop genommen. Über Drittanbieter seien unter anderem Nachbauten von Tropenhelmen und Gürteln der Wehrmacht, Soldatenuniformen und Mützen mit Adler sowie Feldkochbücher zum Kauf angeboten worden. Das Unternehmen distanzierte sich am Montag vom Angebot und Verkauf von Artikeln, die „die Vorgänge in der Zeit des Nationalsozialismus verherrlichen“.

Die umstrittenen Waren gingen auf Drittanbieter zurück, die den Real-Online-Marktplatz als Handelsplattform nutzten, hieß es. Man arbeite unter Hochdruck daran, weitere verdächtige Artikel sofort aus dem Sortiment zu entfernen. Kunden und Öffentlichkeit wurden um Entschuldigung gebeten.

Unter anderem der TV-Satiriker Jan Böhmermann hatte auf Twitter auf die anstößigen Angebote aufmerksam gemacht. Auch das Online-Portal „Der Westen“ hatte berichtet.

Anzeige
Anzeige