Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

„Rheinische Post“: FCB zahlt zwei Millionen für Hermann

Düsseldorf. Der FC Bayern München soll nach Informationen der „Rheinischen Post“ für die Freigabe von Fortuna Düsseldorfs Co-Trainer Peter Hermann bis zu zwei Millionen Euro Ablöse bezahlen. Das schreibt die in Düsseldorf erscheinende Zeitung in ihrer Freitagausgabe und beruft sich dabei auf „gut unterrichtete Kreise“.

„Rheinische Post“: FCB zahlt zwei Millionen für Hermann

Fortuna Düsseldorfs Co-Trainer Peter Hermann. Foto: M. Hitij/Archiv

Demnach sollen für den Assistenten von Jupp Heynckes sofort 1,75 Millionen Euro fällig werden. Der Betrag könne sich im Erfolgsfall auf zwei Millionen Euro erhöhen, schreibt die „Rheinische Post“.

Heynckes tritt bei den Bayern die Nachfolge des beurlaubten Carlo Ancelotti an. Heynckes und Hermann hatten bereits bei Bayer Leverkusen (2009 bis 2011) und in München (2011 bis 2013) erfolgreich zusammengearbeitet und 2013 gemeinsam das Triple gewonnen.

Anzeige
Anzeige