Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Rot-grüne Mehrheit in Niedersachsen unsicher

Hannover.

SPD und Grüne in Niedersachsen müssen nach der Landtagswahl um ihre Mehrheit zittern. In den letzten Hochrechnungen verfehlt Rot-Grün mit insgesamt 67 Mandaten die absolute Mehrheit um einen Sitz. Laut neuer ARD-Hochrechnung erreichte die SPD von Ministerpräsident Stephan Weil 37,1 Prozent und verwies die CDU klar auf Platz zwei. Die Union landete bei 33,6 Prozent. Die Grünen mussten schwere Einbußen hinnehmen und lagen bei 8,9 Prozent. Die FDP errang 7,4 Prozent. Die AfD schaffte mit 6,1 Prozent den Sprung in den Landtag in Hannover. Die Linke verpasst ihn mit 4,6 Prozent.

Anzeige
Anzeige