Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schulz wirbt bei Jusos für Gespräche über Regierungsbildung

Berlin.

Im Ringen um die Bildung einer Regierung hat SPD-Chef Martin Schulz die Gesprächsbereitschaft seiner Partei unterstrichen. Bei einer Rede auf dem Juso-Bundeskongress machte er aber erneut deutlich, dass damit kein Automatismus verbunden sei. Er strebe keine große Koalition an, auch keine Minderheitsregierung und auch keine Neuwahlen, sagte er vor den Jungsozialisten in Saarbrücken. Es gehe darum, das Leben der Menschen jeden Tag ein Stück besser zu machen. Die Jusos lehnen eine Neuauflage einer großen Koalition ab.

Anzeige
Anzeige