Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sea Watch unterschreibt Regeln für Mittelmeer-Einsätze

Rom.

Mehrere Monate nach Verhandlungen mit privaten Seenotrettern auf dem Mittelmeer hat die deutsche Organisation Sea Watch einen umstrittenen Verhaltenskodex unterschrieben. Damit will die italienische Regierung die Einsätze auf eine neue Grundlage stellen. Sechs von acht Organisationen haben bisher zugestimmt. Der Kodex sieht unter anderem vor, dass die Organisationen Polizisten auf Anfrage mit an Bord lassen und libysche Hoheitsgewässer meiden. Als besonders viele gerettete Migranten in Italien ankamen, wurde den Hilfsorganisationen vorgeworfen, illegale Migration zu fördern.

Anzeige
Anzeige