Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Siemens will fast 7000 Jobs streichen und Werke schließen

München.

Drastische Einschnitte bei Siemens: Der Elektrokonzern will wegen der Probleme in der Kraftwerks- und in der Antriebssparte weltweit rund 6900 Jobs streichen, davon etwa die Hälfte in Deutschland. Zwei Werke im sächsischen Görlitz und in Leipzig mit zusammen 920 Arbeitsplätzen sollen geschlossen werden, wie das Unternehmen mitteilte. Auch der Standort Offenbach mit rund 700 Beschäftigten dürfte vor dem Aus stehen. Für ein Werk in Erfurt prüft Siemens mehrere Optionen, auch einen Verkauf. Die Maßnahmen sollten möglichst sozialverträglich gestaltet werden, hieß es.

THEMEN

Anzeige
Anzeige