Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Für einen guten Zweck

So war der Bücherbasar in Nordkirchen

NORDKIRCHEN Viele Menschen sind am Wochenende ins Pfarrheim Nordkirchen geströmt. Dort gab es Bücher zu kaufen - und das für einen guten Zweck. Wir sind mit der Kamera dabei gewesen und haben mit den Organisatoren gesprochen, ob sie mit der Resonanz zufrieden waren.

So war der Bücherbasar in Nordkirchen

Mitglieder des „Sachausschusses Mission, Entwicklung und Frieden“ und Helfer hatten das Pfarrheim in eine riesige Bücherbörse verwandelt.

Romane, Sachbücher, Kinderbücher oder Hörbücher, die Auswahl war vielfältig. Fast jeder wurde fündig. Christa Vetter errechnete den jeweils zu zahlenden Betrag. „Die Bücher kosten zwischen 50 Cent und 2,50 Euro. Bilderbände, Sachbücher und Raritäten sind in einem gesonderten Raum zu finden und der Preis nur schwer zu schätzen. Dafür verlangen wir dann einfach eine Spende. Die Leute haben aber eine hohe Wertschätzung für Bücher“, erklärte sie.

„Mit der Resonanz in diesem Jahr sind wir bislang zufrieden“, fügte Johanna Siebert, die neben Christa Vetter an der Kasse saß, hinzu. „Wir hoffen, das bleibt auch so.“

Seit 1995 biete man alljährlich eine Bücherbörse an – und werde nicht müde, so Kortmann. Am Freitag habe man Bücher angenommen und sortiert. Am Samstag und Sonntag lief der Verkauf. Der Erlös kommt wie auch in diesem jahr Schwester Gloria in Sambia zugute. Unterstützt werden damit stets soziale Projekte.

Bücherbasar 2017 im Gemeindehaus Nordkirchen

Mitglieder des „Sachausschusses Mission, Entwicklung und Frieden“ und Helfer hatten das Pfarrheim in eine riesige Bücherbörse verwandelt.
Mitglieder des „Sachausschusses Mission, Entwicklung und Frieden“ und Helfer hatten das Pfarrheim in eine riesige Bücherbörse verwandelt.
Mitglieder des „Sachausschusses Mission, Entwicklung und Frieden“ und Helfer hatten das Pfarrheim in eine riesige Bücherbörse verwandelt.
Mitglieder des „Sachausschusses Mission, Entwicklung und Frieden“ und Helfer hatten das Pfarrheim in eine riesige Bücherbörse verwandelt.
Mitglieder des „Sachausschusses Mission, Entwicklung und Frieden“ und Helfer hatten das Pfarrheim in eine riesige Bücherbörse verwandelt.
Mitglieder des „Sachausschusses Mission, Entwicklung und Frieden“ und Helfer hatten das Pfarrheim in eine riesige Bücherbörse verwandelt.
Mitglieder des „Sachausschusses Mission, Entwicklung und Frieden“ und Helfer hatten das Pfarrheim in eine riesige Bücherbörse verwandelt.
Erstmalig wurde auch frisches Rosinenbrot und Stuten angeboten.
Erstmalig wurde auch frisches Rosinenbrot und Stuten angeboten.

Anzeige
Anzeige