Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Spezialkran setzt Lok wieder aufs Gleis

Oberhausen.

Eine teilweise aus den Gleisen gesprungene Lok hat am Montag in Oberhausen Behinderungen im Bahnverkehr verursacht. Ein Spezialkran musste aus Wanne-Eickel geordert werden, um das Drehgestell der Lok wieder auf die Schienen zu setzen, teilte die Bahn mit. Dafür habe die Oberleitung ausgestellt werden müssen. Während der Arbeiten konnten am Nachmittag ein Regionalexpress und zwei Regionalbahnen nicht in Oberhausen halten. Ein Triebwagenführer war am Morgen bei einer Rangierfahrt langsam gegen einen Prellbock gefahren, dabei sprang das Drehgestell aus dem Gleis.

Anzeige
Anzeige