Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sturmtief: Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen

Essen.

Sturmtief: Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen

Sturmtief Xavier hat großen Schaden angerichtet. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Menschen in Nordrhein-Westfalen vor schwerem Sturm und orkanartigen Böen am Donnerstag gewarnt. Durch das Sturmtief „Xavier“ könnten landesweit etwa Äste herabfallen, teilte der DWD in Essen mit. Besonders betroffen sind demnach die nördlichen Landesteile zwischen Münsterland und Warburger Börde. Durch orkanartige Böen könnten dort Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. „Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien“, warnten die Experten. Erst am Nachmittag werde der Wind von Westen her wieder abflauen. Nur im Osten sei dann noch mit einzelnen Böen zu rechnen. Die Temperaturen steigen am Donnerstag auf höchstens 15 Grad, in der Nacht zum Freitag können sie auf 4 Grad sinken.

Anzeige
Anzeige