Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Gerätturnen: Oberliga

SuS muss sich knapp geschlagen geben

STADTLOHN Die Oberligaturner des SuS Stadtlohn hatten sich für den Wettkampf gegen KTS Mettingen viel vorgenommen. Eigentlich ging der Plan auch auf, doch machte ein Gästeturner den Unterschied.

SuS muss sich knapp geschlagen geben

Michael Heming (SuS Stadtlohn) an den Ringen.

Im zweiten Heimwettkampf in der aktuellen Oberligasaison hatten sich die Stadtlohner Turner den zweiten Saisonsieg zum Ziel gesetzt. Der Gegner vom KTS Mettingen war nach dem bisherigen Saisonverlauf ein Gegner auf Augenhöhe und der SuS konnte zum ersten Mal vor eigenem Anhang in der Halle des Geschwister-Scholl-Gymnasiums an der Kreuzstraße mit der kompletten Mannschaft an den Start gehen. Aber auch die Mannschaft aus Mettingen trat zu ersten Mal in dieser Serie mit dem niederländischen Gastturner Lars Boerichter an und hat nach den sechs Geräten mit 221,10:218,35 Punkten das bessere Ende für sich.

„Wir haben einen super Wettkampf geturnt und hatten an keinem einzigen Gerät Ausfälle. Mit einem Gesamtresultat von 218,35 Punkten bin ich sehr zufrieden“, lobte der SuS-Trainer Dieter Heming seine Aktiven. „Mettingen war aber am Samstag noch besser. Das muss man als Sportler einfach anerkennen. Lars Boerichter hat mit seinen hohen Wertungen den Unterschied ausgemacht.“

Spannender Verlauf

In der Tabelle nehmen die beiden Teams nach den ersten drei Wettkampftagen mit 2:4 Wettkampfpunkten die Ränge fünf und sechs ein. Spitzenreiter ist Bochum-Witten II mit 6:2 Punkten. Die Zuschauer in der Halle erlebten einen engen Wettkamp mit äußerst spannendem Verlauf. Das Bodenturnen zum Auftakt endete punktgleich. Henrik Berkemeier, David Wilmers, Lukas Schmerling und Michael Heming brachten es für den SuS wie der Gast auf 39,95 Punkte. Am Pauschenpferd setzte sich Mettingen knapp durch, an den Ringen lag der SuS wieder vorn. Nach den ersten drei Geräten lag der SuS mit 111,0:111,75 Punkten hinten. Und am Sprung baute der KTS Mettingen seinen knappen Vorsprung dank einer sehr hohen Wertung für Boerichter auf 1,75 Punkte aus. Es folgte das Barrenturnen und auch hier überzeugten die Stadtlohner mit guten Leistungen und hohen Wertungen. Der SuS gewann dieses Gerät und verkürzte den Rückstand auf 0,7 Punkte. Die Entscheidung musste dann am Reck fallen und das abschließende Gerät entschieden die Gäste mit 35,25:33,2 Punkten für sich.

Anzeige
Anzeige