Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Tauber: Familiennachzug soll eingeschränkt bleiben

Berlin.

CDU-Generalsekretär Peter Tauber erwartet im Schlussspurt zur möglichen Einigung auf ein gemeinsames Jamaika-Sondierungspapier noch ein hartes Ringen über die Themen Migration, Klimaschutz und Finanzen. So solle der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz aus Sicht der Union ausgesetzt bleiben, sagte er in einem Youtube-Beitrag seiner Partei. Damit stellte sich Tauber klar gegen eine Forderung der Grünen. Zugleich betonte er aber, beim Bereich Flucht und Migration wolle man Ordnung und Humanität unter einen Hut bringen.

Anzeige
Anzeige